Orpheus in der Unterwelt

Musikalisches Marionettenspiel mit Live-Gesang,
Text von Peter Hacks, Musik von Jacques Offenbach (120 min inkl. Pause)

Orpheus, der begnadete Sänger, kam nicht nur bei den Menschen gut an, sondern bewegte sogar Tiere, Bäume und Felsen. Als seine Gattin Eurydike, von einer Schlange gebissen, dem Totenreich anheim fällt, überwindet Orpheus die Schwelle zum Jenseits und holt sie zurück. Doch leider hat er sich auf dem Rückweg ins Leben zu früh nach Eurydike umgeschaut, was er auf keinen Fall hätte dürfen!
So lieferte das tragische Geschick des griechischen Sängers einen wunderbaren Stoff für das Musiktheater; mit ihm begann in Italien im 17. Jahrhundert die europäische Operntradition. Man denke an den ersten Musikdramatiker Claudio Monteverdi mit „Orfeo“ oder an Christoph Willibald Gluck mit seiner „Reformoper“ „Orpheus und Eurydike“.
In diesen Werken gab es kein happy end. Das sollte anders werden, als der aus Köln stammende und in Paris lebende und arbeitende Jacques Offenbach den Stoff in die Hand nahm und daraus eine Operette machte. So wenig respektvoll er im 19. Jahrhundert damit umging, genauso eigenwillig bearbeitete Peter Hacks im 20. Jahrhundert den alten Mythos vom göttlichen Sänger und machte daraus eine witzig- freche Travestie - mit einem unerwarteten Ende!
In der Inszenierung des Mottenkäfigs sind von Jacques Offenbach ausgewählte Musiknummern zu hören, die live gesungen werden zu einer Einspielung einer siebenköpfigen Instrumentalgruppe.

Das Stück wurde 2015 mit dem Lamathea-Preis des Landes Baden Württemberg ausgezeichnet.
Lesen und sehen Sie hier mehr....

Daten

Premiere: 11.10.2013

Regie: Bernd Lang, Fantasie-Theater, Nürnberg
Spielleitung & Regieassistenz: Ursula Radloff
Figuren und Bühnenbild: Reinhilt Michaelis
Musikadaption: Siegfried Winkler
Bühnentechnik: Wolfgang Bürger
Licht- und Tontechnik: Betina Brock
Technische Leitung: Matthias Hamann

aktuelle Besetzung

Sprache / Gesang:
Wolfgang Bürger
Ernst Gensler
David Hartfelder
Reinhilt Michaelis
Ursula Michaelis
Christa Müller
Nicole Rosewe
Thomas Vogt

 

Marionettenspiel:
Ingrid Bürger
Renate Plumbohm
Nicole Rosewe
Silvia Scognamiglio
Nadine Seidl
Uta Unger

Trailer bei der Lamathea-Preisverleihung

Mehr zum Lamathea-Preis finden Sie hier....

Karten

Karten online kaufen bei
Karten online kaufen

Karten online reservieren

Karten telefonisch reservieren
unter 07231 / 463234

Aufführungen

  • - 20 Uhr
  • - 20 Uhr