Wieder dabei: unsere Figuren als Abstandshalter

Die Marionettenbühne Mottenkäfig startet nach monatelanger Schließung nun endlich in die neue Saison und wie in der letzten Saison ist auch unser "corona-negatives" Stammpublikum wieder dabei.

Wie bereits im Herbst 2020 ist auch dieses Jahr vieles anders als gewohnt. Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln vor und hinter der Bühne machen es dem 30köpfigen Ensemble sehr schwer überhaupt spielen zu können. Doch trotz aller Widrigkeiten hat das ehrenamtliche Ensemble der Marionettenbühne Mottenkäfig einen „corona-tauglichen“ Spielplan aufgestellt mit dem ein oder anderen Highlight, welches die Zuschauer erwartet. Die Termine werden nach udn nach veröffentlicht.

Wie in allen Theatern dürfen nur deutlich weniger Plätze verkauft werden als im Normalfall. Stühle entnehmen? Absperrbänder? Das alles wollte dem Ensemble nicht so recht gefallen. Da war die Idee geboren. Was läge im Figurentheater näher als Figuren zu im Saal zu haben. Kurzerhand baute das Ensemble im letzten Sommer über 45 lustige und skurrile „Abstandshalter“ die den Zuschauern zumindest ein wenig das Gefühl eines vollen Saales bieten werden.

Natürlich ist dieses Stammpublikum auch nach dem erneuten Lockdown wieder mit dabei.

Zurück